Große Rumänien Rundreise

Siebenbürgen – Moldauklöster – Donaudelta

Rumänien, das Land zwischen Karpaten und Donaudelta hat eine lange Geschichte, die in Siebenbürgen sehr mit der Deutschen verbunden ist. Die Einzigartigkeit der Moldauklöster verza…

Termin verfügbar
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.

Rumänien, das Land zwischen Karpaten und Donaudelta hat eine lange Geschichte, die in Siebenbürgen sehr mit der Deutschen verbunden ist. Die Einzigartigkeit der Moldauklöster verzaubert genauso, wie das Reich Draculas. Transilvanien, eine Gegend voller Mythen und Sagen aber von einer romantischen Schönheit. Sie sehen die Stadt der „unbegrenzten Möglichkeiten“, die Hauptstadt Bukarest und entspannen natürlich am wunderschönen Schwarzen Meer.

Reiseverlauf

1. Tag: Raum Budapest

Direkte Anreise zur Zwischenübernachtung in den Raum Budapest.

2. Tag: Raum Budapest –

Sighetu Marmatiei

Gegen Mittag reisen Sie bei der Grenze Petea nach Rumänien ein und fahren weiter nach Satu Mare. Hier treffen Sie Ihren Reiseleiter für das gesamte Rundreiseprogramm in Rumänien. Weiterfahrt zum Übernachtungsort Sighetu Marmatiei.

3. Tag: Sighetu Marmatiei –

Besichtigung Maramures – Bukowina

Am Morgen fahren Sie weiter nach Sapanta zum „Heiteren Friedhof“. Hier besichtigen Sie die handbemalten, farbenfrohen Holzkreuze, die alle eine Geschichte erzählen. Weiterfahrt durch das Iza-Tal mit Besichtigung der bekannten Holzkirchen Rozavlea und Bodan Voda. Durch die herrliche Natur führt die Route weiter gen Osten. Sie erreichen am Abend die südliche Moldauregion, auch als Bukowina bekannt. Übernachtung in Kimpolung (Campulung Moldovenesc).

4. Tag: Klosterrundfahrt

Heute besichtigen Sie die weltbekannten Moldauklöster sowie das Holzmuseum in Campulung. Es sind vier Klöster und eine Dorfkirche, die von der UNESCO für die Einzigartigkeit der Außenwandmalereien die Auszeichnung des „Goldenen Apfels“ bekommen haben. Drei davon werden Sie heute besichtigen. Es sind die Klöster Moldovita, Sucevita und Voronet. Obwohl jedes dieser Klöster in seiner Art einzigartig ist, sind alle doch einer Epoche zuzuordnen. Um 1530 entstanden, haben die Fresken bis heute nicht von ihrer leuchtenden Schönheit verloren und zeigen nicht nur sakrale, sondern auch weltliche und politische Motive. Der Bau der Klöster wurde im damaligen Fürstentum Moldau von Stefan dem Großen und seinen Nachfolgern veranlasst. Am Abend Rückkehr ins Hotel in Kimpolung.

5. Tag: Campulung Moldovenesc – Tulcea/Donaudelta

Sie fahren heute durch das östliche Rumänien in das Donaudelta. Entlang hübscher kleiner Dörfer der moldauischen Ebene und den Weingebieten von Dobrodgea kommen Sie am Abend in Tulcea an. Übernachtung in Tucea.

6. Tag: Tulcea – Constanta/Mamaia

Kurz vor ihrer Mündung in das Schwarze Meer teilt sich die Donau in drei Hauptarme und bildet so das riesige Delta (5000 km2) mit großen Lagunen. Dieses Biosphären-Reservat mit mehr als 300 Vogelarten und letzter Zufluchtsstätte für Nerze, Wildkatzen und Mönchsrobben steht unter dem Schutz der UNESCO. Sie können diese atemberaubende Naturlandschaft hautnah bei einer Schifffahrt in der Delta-Region erleben. Das Mittagessen nehmen Sie, für die Region typisch, gleich an Bord ein. Am späten Nachmittag fahren Sie mit dem Bus an der Schwarzmeerroute entlang nach Konstanza (Constanta).

7. Tag: Badeaufenthalt

am Schwarzen Meer

8. Tag: Constanta – Bukarest –

Raum Brasov

Hinein in die lebhafte Hauptstadt Rumäniens. Durch die Walachei erreichen Sie bald Bukarest im Südosten des Lan

Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail an bus@apelreisen.de.

Diese Reise anfragen:
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.