Großbritannien
Malerisches Cornwall

Südengland - im Land von Rosamunde Pilcher

In Cornwall ist die See nie weit. Über der Südküste schwebt ein Hauch von Mittelmeer. Palmen wiegen sich im lauen Wind, der Golfstrom sorgt für angenehme Badetemperaturen. Seebäder…

Termin verfügbar
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.

In Cornwall ist die See nie weit. Über der Südküste schwebt ein Hauch von Mittelmeer. Palmen wiegen sich im lauen Wind, der Golfstrom sorgt für angenehme Badetemperaturen.
Seebäder mit Flair wechseln sich ab mit einsamen Badebuchten und endlos langen, weiten Sandstränden. Die Nordküste ist wilder und zerklüfteter. Hier rollen die Brecher des Atlantik
an goldgelbe Strände und schützen Burgen die Buchten. Manche sind sagenumwoben wie Tintagel Castle, wo einst König Artus geboren wurde. Die unzugängliche Küste mit ihren Klippen diente jahrhundertelang auch Schmugglern als Versteck. Im Binnenland wechseln einsame Heideflächen und Hochmoore, wie das karge Bodmin Moor, von dem sich Daphne du Maurier zu ihrem Erfolgsroman „Jamaica Inn“ inspirieren ließ, mit fruchtbarem Ackerland. An der Küste liegen so fotogene Fischerorte wie Polperro. Terrassenartig steigen die Häuser in Weiß und Pastell den Hang hinauf, überall schmücken Blumen die Vorgärten und  Fassaden. Eine Szenerie, fast wie in Italien. Hier und da erheben sich prachtvolle Herrenhäuser, umgeben von alten Gärten, die mittlerweile wieder entdeckt und restauriert wurden. Viele dieser Landsitze und Gärten werden von Organisationen wie dem National Trust oder English Heritage verwaltet. „Herr“ über dieses Land ist der Duke of Cornwall, Prinz Charles. Der Thronfolger bezieht keine vom Steuerzahler aufgebrachte Apanage, sondern lebt von den Pachten seines Grundbesitzes im Duchy of Cornwall.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Anreise nach Calais und Fährpassage über den Ärmelkanal auf die britische Insel. Die typische, weiße Kreidefelsenküste empfängt Sie beim Einlaufen in Dover. Fahrt zu Ihrem Leaf Hotel. Zimmerverteilung, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Brighton – Salisbury –Bournemouth

Am Vormittag erkunden Sie das berühmte Seebad Brighton, mit seinem maritimen Flair. Bummeln Sie durch die Brighton Lanes, ein Irrgarten kleiner Gassen aus dem 17. Jahrhundert, in denen sich Antiquitätenläden, Boutiquen und Cafés angesiedelt haben, oder besuchen Sie die Hauptattraktion der Stadt – den beeindruckend, im indisch-exotischen Stil erbauten Royal Pavilion. Weiterfahrt nach Portsmouth, wo im Hafen glorreiche Schiffslegenden wie z.B. Lord Nelsons H.M.S. ankern. Nach einer Stippvisite im geschichtsträchtigen Salisbury mit seiner prachtvollen Kathedrale im normannisch-gotischen Stil fahren Sie in den Küstenort Bournemouth, wo Sie im Chine Hotel wohnen. Zimmerverteilung, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Bournemouth – Exeter –Dartmoor – Newquay

Nach dem Frühstück verlassen Sie Bournemouth. Auf dem Weg nach Cornwall wartet einer der schönsten Küstenabschnitte Südenglands auf Sie. Mittags haben Sie die Möglichkeit, in Exeter einen Cornish cream tea zu probieren. Anschließend fahren Sie durch den Nationalpark Dartmoor. Uralte Steinbrücken, wildes, offenes Moor, klare Flüsse, freilebende Ponys und ungewöhnliche Granitfelsen sind nur einige der besonderen Kennzeichen des Dartmoors. Oft nebelverhangen, war es schon mehrmals Schauplatz von „Edgar Wallace Verfilmungen“. Weiterfahrt nach Newquay zu Ihrem Sands Resort Hotel & Spa in Newquay. Zimmerverteilung, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Cornwall

Heute erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Reise. Cornwall ist aufgrund der unberührten Landschaft, der rauen Steilküsten, der kilometerlangen feinen Sandstrände, des milden Klimas und der zahlreichen Sehenswürdigkeiten eine für den Tourismus sehr interessante Region. Durch eine über jahrhunderte vom Bergbau geprägte Landschaft fahren Sie zur Südküste, auch kornische Riviera genannt. Lassen Sie sich verzaubern durch die traumhafte Welt der Rosamunde Pilcher in St. Ives und in Penzance. Die Strandpromenade von Marazion bietet einen schönen Blick zur Klosterinsel St. Michael’s Mount, dem Gegenstück zum Französischen Mont Saint Michel. Anschließend fahren Sie durch die raue südwestliche Spitze Englands, durch eine atemberaubende Landschaft mit einmaligen Blicken auf die Felsen und das Meer.  Entlang der Küste erreichen Sie die Landzunge Land’s End. Aufenthalt und am Nachmittag Rückfahrt nach Newquay.

5. Tag: Newquay – Bristol/Filton

Wie Oscar-Preisträger Peter O‘Toole in der Pilcherverfilmung „Heimkehr“ können Sie zunächst die Pracht und Eleganz des Landsitzes Prideaux Place genießen. Das beeindruckende Herrenhaus wurde für die ZDF-Dreharbeiten teilweise umgebaut. Als besonderes Highlight empfiehlt sich hier eine typisch englische Teatime. Über Tintagel, der Geburtstätte von König Artus, geht es zum Bilderbuchdorf Clovelly, das sich malerisch in die Klippen der Nordküste Devons schmiegt. Bummeln Sie durch die kopfsteingepflasterten Gassen und bewundern Sie die hübschen, blumengeschmückten Häuschen. Kein Wunder, dass hier Szenen für „Küste der Träume“ entstanden. Weiterfahrt über Taunton nach Bristol, einst wichtigster Handelshafen und Tor zur Welt, zu Ihrem Holiday Inn Bristol Filton Hotel in Bristol/Filton. Zimmerverteilung, Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Bath – Harwich

Heute erfolgt Ihre Fahrt zum Fährhafen Harwich. Unterwegs besuchen Sie die Kurstadt Bath. Die Stadt war und ist das berühmteste Bad der Insel. Bei einem geführten Stadtrundgang sehen Sie unter anderem die römischen Bäder, deren Mittelpunkt die heißen Quellen bilden. Hier befindet sich auch eines der besten historischen Monumente des Landes, der vor 2000 Jahren erbaute römische Tempel mit seinem großen Badekomplex. Weiterfahrt über Swindon, vorbei an London nach Harwich. Hier wartet zu später Stunde bereits das Fährschiff von Stena Line darauf, Sie über Nacht wieder gemütlich nach Hoek van Holland zu bringen. Nach der Kabinenverteilung erfolgt ein spätes Abendessen und die Übernachtung in 2 – Bettkabinen – innen mit DU/WC.

7. Tag: Rotterdam – Rückreise

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Fähre und Ihre Heimreise beginnt.

Ihre Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in guten Hotels der Mittelklasse. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Direktwahltelefon, Fön, Kaffee- und Teekocher und TV ausgestattet.
Die Hotels verfügen über ein Restaurant und eine Bar.

Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail an bus@apelreisen.de.

Diese Reise anfragen:
Zu dieser Reise haben wir noch keine Informationen zu einem Reisetermin. Wenn Sie sich für diese Reise interessieren rufen Sie uns einfach an.