Apel-Reisen Touristik GmbH

Niester Str. 23
D-37213 Witzenhausen

Tel.: 0 55 42 - 71 777
Fax: 0 55 42 - 71 384

bus@apelreisen.de

Topreise
ab 1.199,00 EUR

Frühlingszauber in der Provence und die Lichter der Camargue

Naturparadiese im Süden Frankreichs
Titelbild für Frühlingszauber in der Provence 	  und die Lichter der Camargue
  Termin:  
11. - 18. April 2023

Urlaub in Frankreich

Blühende Lavendelfelder, Flamingos, wilde Pferde- & Stierherden sowie eine naturbelassene Landschaft sind die Markenzeichen dieser traumhaften schönen Region. Kenner geraten ins Schwärmen, wenn Sie von Ihren Reisen in die Provence und Camargue berichten.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise zur Zwischenübernachtung

Der erste Tag Ihrer Reise geht bis kurz hinter die französische Grenze in den Raum Montbéliard, wo Sie zum Abendessen und zur Übernachtung erwartet werden.

2. Tag: Anreise nach Arles

Gut gestärkt vom Frühstücksbuffet treten Sie heute Ihre Weiterfahrt bis zu Ihrem *** Standorthotel Acacias in Arles an.

3. Tag: Arles und Camargue

Am Tag nach Ihrer Ankunft besichtigen Sie die Altstadt von Arles auf einem geführten Stadtrundgang. Sie entdecken die gut erhaltene römische Arena, die Ruinen des römischen Theaters und der Thermen sowie den malerischen Platz, der früher Teil des römischen Forums war. Sie bewundern auch Kulturerbe aus späteren Zeitaltern, wie die romanische Kathedrale Saint Trophime, das klassische Rathaus und die Orte, die der berühmte Maler Vincent von Gogh in seinen Bildern verewigt hat. Am späten Vormittag geht es weiter in die Camargue, das Delta der Rhône. Dort sehen Sie in der Ebene des Sumpflandes weiße Pferde, schwarze Camargue-Stiere und Flamingos. Sie verbringen die Mittagszeit direkt am Meer, im Strandort les Saintes Maries de la Mer. Die alte Wallfahrtskirche aus dem 11. Jhd. ist dort jedes Jahr Ende Mai während der Zigeunerwallfahrt sehr gut besucht. Am frühen Nachmittag fahren Sie durch die Camargue nach Aigues-Mortes.  Dieses befestigte Dorf war im 13. Jhd. der Hafen, von dem König Ludwig IX. zu Kreuzzügen ins heilige Land aufbrach. Heute können Sie auf den Festungsmauern aus dem 14. Jdh. spazieren gehen und den berühmten Konstanz-Turm besichtigen, der während der Glaubenskriege als Gefängnis für Hugenotten diente. Zwischen Aigues-Mortes und dem Meer befindet sich auch die größte Saline Frankreichs, le Salin du Midi.

4. Tag: Marseille

Heute lernen Sie die große Provence-Metropole kennen, zweitgrößte Stadt des Landes, älteste Stadt Frankreichs und fünftgrößter Hafen Europas. Marseille erstreckt sich entlang der Küste zwischen dem Meer und den Hügeln. Die Stadt wurde im 6. Jhd. vor Christus von griechischen Händlern gegründet, die sich in der Bucht niederließen, in der sich heute der legendäre Alte Hafen befindet. Entlang der malerischen Küstenstraße Corniche JFK bietet sich Ihnen eine schöne Aussicht auf die Frioul-Inseln mit dem berühmten Château d´If, Befestigungsanlage im 16. Jhd. und Gefängnis im 17. Jhd. Dann begeben Sie sich zum höchsten Punkt der Stadt, der Basilika Notre Dame de la Garde, eine neoromanisch-byzantinische Kirche aus dem 19. Jhd. Von der Terrasse der Basilika genießen Sie einen wundervollen Blick auf ganz Marseille, das Meer, die Inseln und einen Teil des Nationalparks der Calanques. Danach geht es weiter zum Alten Hafen. Hier haben Sie die Möglichkeit ein Mittagessen einzunehmen.

5. Tag: Avignon, les Baux de Provence und Saint Rémy de Provence

Am Vormittag fahren Sie ins geschichtsträchtige Avignon, Stadt der Päpste. Im 14. Jdh. war Avignon Sitz der katholischen Kirche. Von dieser Zeit zeugt noch der mächtige Papstpalast. Heute ist Avignon vor allem wegen des Theaterfestivals bekannt, das jedes Jahr im Juli stattfindet. Die Stadt liegt direkt an der Rhône und die Brücke von Avignon, auf der man nach dem alten Volkslied singt und tanzt, ist weltberühmt. Bei einem geführten Rundgang erfahren Sie die Geschichte der Päpste, bewundern die Aussicht vom Domfelsen über das südliche Rhône-Tal und gehen durch mittelalterliche Gassen zwischen Kirchen und Nobelhäusern bis zur Markthalle. Danach haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Am Nachmittag geht es weiter in die Kleinstadt Saint Rémy de Provence, die sich am Fuß der Kalkfelsen der Alpilles befindet. Dort hat Vincent van Gogh seine berühmten Bilder wie die Sternennacht, die Olivenhaine und die Schwertlilien gemalt. Saint Rémy bietet auch ein sehr schönes Stadtzentrum mit vielen Geschäften und angenehmen Bars. Der Nachmittag endet im Renaissancedorf les Baux de Provence, das sich auf einer Felsnase drängt und von einer mittelalterlichen Burgruine überblickt wird.

6. Tag: Der Luberon und die Sorgue

Heute entdecken Sie die Gegend des Luberon, das Tal Calavon, ein grünes Tal voller Kirschbäume, Lavendelfelder und Olivenhaine. Am Morgen besuchen Sie die berühmte Zisterzienserabtei Senanque, ein romantisches Kloster aus dem 12. Jhd., vor dem sich Lavendelfelder erstrecken. Dort verkosten Sie Weine des Luberon. Hier gibt es vor allem gute Rot- und Roséweine, die AOCs Luberon und Ventoux produzieren, aber auch Schaumweine und Weißweine. Die Mittagszeit verbringen Sie im Dorf Roussillon, das auf einem Ockerfelsen erbaut ist. Danach geht es weiter über den Felsen von Gordes und Gebäuden aus Naturstein vorbei durch das Tal des Calavon nach Roussillon. Am Nachmittag fahren Sie nach Fontaine de Vaucluse, einer sehr malerischen Ortschaft an der Sorque-Quelle. Sie folgen der Sorque bis nach Isle sur la Sorque, einer Kleinstadt, die von mehreren Kanälen durchkreuzt und daher das Venedig des Vaucluse genannt wird.

7. Tag: 1. Etappe der Heimreise

Nach einem letzten Frühstück in Arles treten Sie die erste Etappe Ihrer Heimreise zur Zwischenübernachtung nach Montbéliard an.

08. Tag: Heimreise

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck starten Sie zur Rückfahrt in Ihre Heimat.

Unterkunft / Hotel

Sie wohnen im ***Ibis Hotel in Montbéliard bei der Zwischenübernachtung und im ***Standorthotel Acacias in Arles. Alle Nichtraucherzimmer sind mit DU/WC und Sat-TV ausgestattet.

Katalogseiten als PDF

Absolute Traumreise

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • 2 x Zwischenübernachtung mit HP – Zimmer mit DU/WC
  • 5 x Übernachtung in Arles – Zimmer mit DU/WC
  • 5 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • 7 x 1/4 l. Wein & Kaffee zum Abendmenü
  • 1 x Tagesausflug Arles und Camarque
  • 1 x Tagesausflug Marseille
  • 1 x Tagesausflug Avignon, les Baux de Provence und Saint Rémy de Provence
  • 1 x Tagesausflug Luberon und Sorgue
  • 4 x ganztägige Reiseleitung mit Beate Manges
  • 1 x Weinprobe des Luberon

Termine & Preise

11. - 18. April 2023:

Reisepreis p.P. im DZ:1.199,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmerzuschlag:215,00 EUR

Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag:€ 215

Hinweise

Eintritte nicht enthalten.
Anfallende Kurtaxe ist von jedem Gast vor Ort zu entrichten